Flogging – von der Peitsche verführt

Ich liebe das stakkatoartige Aufprallen meiner Peitsche. Die Intensität der Pause zwischen den Schlägen und die Hitze deiner ledergeküssten Haut. Die rhythmische, fast perkussive, Berührung der Peitsche fasziniert mich. Ich verstehe Flogging als einen dynamischen Tanz, der zwischen zwei Körpern entsteht. Der Flogger fungiert zwischen uns als ein energetischer Kanal, der uns verbindet.

Ich nehme mir Zeit, jedes Element einer Impact Play Session zu genießen, und beginne damit, dir deine Kleidungsschichten nach und nach auszuziehen, um deine nackte Haut zum Vorschein zu bringen. Ich fahre mit den Fingern entlang deines Körpers, um ein Gefühl für deine Reaktionen zu bekommen, bevor ich dich mit meinem Spielzeug berühre, sei es mit meiner Hand oder der Lederpeitsche. Dann hebe ich meinen Flogger auf und ziehe ihn sehr sinnlich über deine Haut. So entlocke ich dir diese verheißungsvollen Geräusche deiner ersten Empfindungen.

Ich liebe das Gefühl einer Peitsche in meiner Hand, den berauschenden Geruch von Leder und ihren Klang, wenn sie durch die Luft fliegt. Ich sehe den Flogger als eine Verlängerung meiner Hände und benutze ihn gerne auf die gleiche Art und Weise, indem ich mit verschiedenen Intensitäten spiele, von kaum wahrnehmbaren bis zu tief vibrierenden Resonanzen.

Ich nehme mir Zeit, um Intensität aufzubauen, und weiß, wie ich deine Endorphine rauschen lasse. Mein Herz schlägt schneller, wenn ich sehe, wie dein Körper zum Echo meiner Berührung wird.

Der Genießer weiß, dass Lustschmerzen einen in einen orgasmischen Dauerzustand versetzen können und ich liebe es, dich zu verführen, dieses ekstatische Gefilde zu betreten.

Rollenspiel

Rollenspiele bieten die Möglichkeit, in eine Fantasiewelt zu treten, in der ungewöhnliche Dinge geschehen: Im Spiel können wir dann Sachen erleben, die im Alltag zu sehr gegen gesellschaftliche Normen verstoßen.


Bist du Anfänger? Viele Neulinge haben Angst vor Rollenspielen. Sie befürchten, dass sie während des Rollenspiels nicht das Richtige sagen oder ihnen keine Ideen einfallen. Keine Sorge – ich bin erfahrene Performerin und weiß, wie ich unser Spiel am Laufen halte. Du musst kein Schauspieler sein!


Die Inszenierung, die Wahl der richtigen Kleidung und Überraschungselemente, regt meine kreative Seite an. Ich liebe die „Klassiker“ wie Mutter/Sohn, Lehrer/Schüler, Chef/Assistentin. Ich bin offen für deine seltsamsten Fantasien!

Lies’ meinen Blog-Beitrag über Schwester/Bruder-Rollenspiele auf der Studio Lux-Website: http://studioluxberlin.de/news-detail/es-liegt-in-der-familie.html

Dirty Games

Lies’ meinen Blog-Eintrag auf der Studio-Lux-Website zu meinen Gedanken über KV

http://studioluxberlin.de/news-detail/was-findest-du-an-kaviar-so-spannend.html

Der Kaviar-Genießer weiß, worum es geht: tiefgründige Hingabe, extreme Verehrung und ekstatische Zustände. Ich liebe es, mein „schmutziges kleines Geheimnis“ mit jemandem zu teilen, und das damit verbundene Tabu gibt dieser besonders exklusiven Session einen zusätzlichen Kick.

Es gibt viele Missverständnisse in Sachen Kaviar – dass es zu extrem sei, die Session zu schnell verginge, um in die „süße Zone“ zu gelangen, oder dass ich dir gegenüber zu distanziert sei. Das ist falsch. Ich liebe es, KV-Sessions mit sinnlicher Nähe zu verbinden. Ich bin sehr geschickt darin, selbst Anfänger weiter zu bringen, als sie dachten, wohin sie kämen. Ich flüstere dir ins Ohr, was du tun musst, schaue dir tief in die Augen und ehe du weißt, was passiert …

Ich habe viele KV-Sessions erlebt, und kein Wunsch zweier Menschen ist vergleichbar. Vor unserer Session möchte ich gerne mehr von dir wissen. Hören, welche Erfahrungen du gesammelt hast und welche Erwartungen du hast. Ich verstehe deinen Fetisch und freue mich darauf, eine geile Session für dich zu planen!

KV bedarf zusätzlichen Planungsaufwandes. Sessions müssen mindestens 48 Stunden im Voraus gebucht werden.

Anfänger Sessions

Bist du neugierig darauf, deine Fantasien rund um BDSM zu erkunden, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst? Dich reizt die submissive Seite, aber du bist an zu vielem interessiert?


Devote Fantasien könnten sich sehr ausgefallen oder tabuisiert anfühlen: Erotische Hingabe (Submission) kann jedoch vielfältige Formen nehmen und sehr befreiend sein.


Zunächst möchte ich dir versichern, es ist völlig normal vor einer Session nervös zu sein. Es ist auch völlig normal, nicht zu wissen wie eine Session abläuft und sich anfühlen wird, bevor man sie erlebt hat (selbst erfahrene Subs sind davor nervös!).


In einer Anfänger-Session treffen wir uns auf Augenhöhe und sprechen über deine Fantasien und Grenzen. Wir werden Verschiedenes ausprobieren, worauf du neugierig bist – du kannst es meiner Intuition überlassen und dich in meine erfahrenen Hände begeben. Oder du wünscht dir konkret, was du erleben möchtest. Ich lade dich während der Session immer wieder ein, mit mir zu kommunizieren und mitzuteilen, was funktioniert und was nicht. Wenn die Session vorbei ist, gibt es Zeit für ein entspanntes Danach, um sich auszutauschen und zu berichten, wie die Session für dich war.

Meine Vorlieben und Tabus

Mein neues Video von LBD Film zeigt meiner Vorlieben in einer Session.

Vorlieben:

Analspiele

Atemspiele / Atemreduktion

Auspeitschen

Brustwarzenspiele

CBT (Cock and Ball Torture)

Cunnilingus

Dilatoren

Dirty Talk

Disziplin

Edging

Einläufe

Elektroplay

Erniedrigung

Erotische SM-Massage

Facesitting

Feminisierung

Fesselspiele – Shibari

Figging

Fixx-Maschine

Flaggelation

Forced-Bi

Fuß-Fetisch

Gewichte

JOI (Jerk Off Instruction)

Keuschhaltung

Klemmen

Klinik

Kuscheln

Latex-Fetisch, Latex-Sack

Lederfetisch, Ledersack

Lustobjekt

Mumifizierung

Nadeln

Ohrfeigen

Omarashi

Po-Verehrung

Prostata-Massage

Ringkampf, sinnlich

Rollenspiel

Sadismus/Masochismus

Schuh/Stiefel-Fetisch

Sensorische Spiele (Kälte, Hitze, Kitzeln)

Sinnesentzug

Spanking

Submission/Dominanz

Tease & Denial

Toilettenerziehung (NS, KV)

Venus 2000

Wachsspiele

Tabus: Vomit, Menstruationsblut, Resistance Play, Drogen

Überrasche mich!

Wenn du nicht siehst, was dich interessiert, frag ruhig nach. Ich lasse mich gerne überraschen.